Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Donnerstag, 25. April 2019

Vorsicht: Yellow Dots! Versteckte Informationen in Farbkopien

Vorsicht: Yellow Dots! Versteckte Informationen in Farbkopien
PDF-Version des Reports

Yellow Dots, Tracking Dots oder Machine Identification Code – diese Begriffe bezeichnen
mikroskopisch kleine, für das bloße Auge nicht sichtbare und in einem Raster angeordnete
gelbe Punkte, die einen Ausdruck so eindeutig kennzeichnen, dass er bis zum Drucker
zurückverfolgbar ist.

Das Problem ist nicht neu, schon 2004 hat die Firma Canon für die Einbettung einer unsicht-
baren einmaligen Geräte-Kennung den Big Brother Award in der Kategorie Technik erhalten.
„Canon kann z. B. im Auftrag von staatlichen Stellen die Spur einer Fotokopie zu dem einzel-
nen Gerät zurückverfolgen, denn durch Serviceverträge oder Registrierung der Geräte sind
die Standorte dem Hersteller bekannt. […] Leider hat Canon vergessen, einen entsprechen-
den Hinweis auf den Geräten anzubringen. Der Kunde wird über diese Datenspur auf der
Kopie nicht informiert – nicht einmal der Käufer des Gerätes.“

Vierzehn Jahre später hat das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-
Holstein (ULD) das Thema im Zusammenhang mit der Beschaffung eines neuen Multifunk-
tionsgeräts erneut aufgegriffen. Besonders interessant ist die Fragestellung, inwieweit der
datenschutzrechtliche Grundsatz Datenschutz durch Technikgestaltung und durch daten-
schutzfreundliche Voreinstellungen (Artikel 25 DSGVO) in Verbindung mit dem Datenschutz-
grundsatz Transparenz (Artikel 5 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) gewährleistet werden kann.

"Vorsicht: Yellow Dots! Versteckte Informationen in Farbkopien" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Donnerstag, 14. Februar 2019

Location Services can Systematically Track Vehicles with WiFi Access Points at Large Scale

The risk of WiFi Tracking has been well recognized. New trends in the automotive industry promise a rapid growth of the number of mobile access points (and thus affected data subjects). While tracking of WiFi-users has been recognized as high potential risk, the risk has already been realized at large scale today for users of mobile access points.  In particular, two major location services are already operational today across Europe and systematically report the locations of a large percentage of mobile access points to central collection points controlled by entities outside of Europe.  Considering the high data protection risk inherent in location tracking of individuals, this raises the need for mitigation to new levels of urgency.

"Location Services can Systematically Track Vehicles with WiFi Access Points at Large Scale" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Freitag, 13. Juli 2012

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

People, Profit, Privacy: der Mensch als Datensatz

Thilo Weichert
Landesbeauftragter für Datenschutz 
Schleswig-Holstein, Leiter des ULD

38. Münchener Marketing-Symposium
Ludwig-Maximilians-Universität
Freitag 13.07.2012

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Freitag, 30. Dezember 2011

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Datenschutz – aktuelle und künftige Herausforderungen unserer modernen Informationsgesellschaft

Thilo Weichert, Leiter des ULD
Landesbeauftragter für Datenschutz S.H.

Mensa-Silvestertreffen
Kiel, 30.12.2011

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Dienstag, 15. März 2011

Hinweise und Empfehlungen zur Analyse von Internet-Angeboten mit „Piwik“

Das ULD hat das unentgeltlich zur Verfügung stehende Produkt Piwik im Rahmen seiner aufsichtsbehördlichen Zuständigkeit geprüft und Rahmenbedingungen festgehalten, wie dieses Produkt datenschutzkonform eingesetzt werden kann.

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Freitag, 28. Januar 2011

IP-Adressen und andere Nutzungsdaten - Häufig gestellte Fragen

"IP-Adressen und andere Nutzungsdaten - Häufig gestellte Fragen" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Mittwoch, 25. November 2009

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Richtig gezielt? Verhaltensorientierte Zielgruppenansprache nach deutschem Recht

Vortrag von Dr. Thilo Weichert beim Symposium „Privatsphäre mit System – Datenschutz in einer vernetzten Welt“ in Düsseldorf am 25. November 2009 LDI NRW/ITM Uni Münster

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Dienstag, 3. März 2009

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Darf Google wissen wo ich war? Nutzerprofilerstellung auf dem Datenschutzprüfstand

Vortrag von Dr. Moritz Karg beim Heise Forum auf der CEBIT 2009

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Freitag, 23. Januar 2009

5: Stellungnahmen

Datenschutzrechtliche Bewertung des Einsatzes von Google Analytics

Das ULD erkennt das berechtigte wirtschaftliche Interesse an einer Analyse des Nutzungsverhaltens auf Webseiten an: Die Erstellung von Nutzungsprofilen muss jedoch im Einklang mit den geltenden Gesetzen und der Wahrung der Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer erfolgen. Auf der Grundlage der zwischen den Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich unter der Leitung des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten und der Google Germany GmbH geführten Gespräche bewertet das ULD den Einsatz des durch die Google Inc. angebotenen kostenlosen Version des Google Analytics Services derzeit wie in diesem Dokument dargelegt.

Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Mittwoch, 9. Juli 2008

2: Pressemitteilungen

ULD: "Internet-Tracking und -Statistik? Ja, aber bitte datenschutzkonform!"

"ULD: "Internet-Tracking und -Statistik? Ja, aber bitte datenschutzkonform!"" vollständig lesen