Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Freitag, 25. Mai 2018

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Dürfen Vertretungspläne auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden?

"Dürfen Vertretungspläne auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Donnerstag, 26. April 2018

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Eine Fotoagentur möchte Fotos von Schülern herstellen, die von den Eltern bezahlt werden sollen. Welche Rechtsbeziehung besteht zwischen Schule und Fotoagentur?

Darf die Schule die bei ihr gespeicherten Schülerdaten an diese weitergeben?

Diese Frage ist Teil der FAQ "Häufig gestellte Fragen zum Bereich Schule"

 

"Eine Fotoagentur möchte Fotos von Schülern herstellen, die von den Eltern bezahlt werden sollen. Welche Rechtsbeziehung besteht zwischen Schule und Fotoagentur?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Dienstag, 20. Februar 2018

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kinderuhren mit Abhörfunktion halten Einzug in die Klassenzimmer. Wie ist dies strafrechtlich, datenschutzrechtlich, telekommunikationsrechtlich und schulrechtlich zu beurteilen?

Diese Frage ist Teil der FAQ "Häufig gestellte Fragen zum Bereich Schule"

Schulen haben sich an das ULD gewandt, weil immer mehr Schulkinder, insbesondere im Grundschulalter, eine Uhr tragen, die jedoch Funktionalitäten einer Smartwatch haben. Einige dieser Smartwatches enthalten eine Mithörfunktion: Damit können jederzeit aus der Ferne über das Internet das in der unmittelbaren Umgebung gesprochene Wort und sonstige Umgebungsgeräusche mitgehört werden.

"Kinderuhren mit Abhörfunktion halten Einzug in die Klassenzimmer. Wie ist dies strafrechtlich, datenschutzrechtlich, telekommunikationsrechtlich und schulrechtlich zu beurteilen?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Montag, 11. Dezember 2017

Was müssen die Schulleiterinnen und Schulleiter generell beachten, wenn in der Schule neue IT-Verfahren oder Programme für die unterrichtliche Nutzung eingeführt werden sollen?

IT-Verfahren und Programme für die unterrichtliche Nutzung sind Lernmittel.
Nach § 127 Satz 2 SchulG dürfen Lernmittel allgemeinen Verfassungsgrundsätzen und Rechtsvorschriften nicht widersprechen.
Dies bedeutet, dass Lernmittel nicht nur z. B. unter dem Gesichtspunkt des Jugendschutzes zu betrachten sind.

Lernmittel müssen auch die datenschutzrechtlichen Vorgaben erfüllen.

"Was müssen die Schulleiterinnen und Schulleiter generell beachten, wenn in der Schule neue IT-Verfahren oder Programme für die unterrichtliche Nutzung eingeführt werden sollen?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Montag, 31. Juli 2017

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Warum wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) beim Einsatz eines digitalen Klassen- und Notizbuchs in der Schule verlangt?

Für den Einsatz eines digitalen Klassen- und Notizbuchs (Anwendung) schreibt § 17 Abs. 2 Nr. 3 Schul-Datenschutzverordnung (SchulDSVO) den Identitätsnachweis der Nutzerin oder des Nutzers (z. B. der Lehrkraft) mittels einer Kombination von mindestens zwei verschiedenen und unabhängigen Komponenten vor.

Der Zugang zu den Daten ist damit nur mit zwei verschiedenen informationstechnischen Geräten möglich.

Beispiel:

Mittels eines Desktop-Rechners, eines Tablets oder eines Notebooks (worüber Login und Passwort eingegeben werden) wird die Anwendung in einem Webbrowser aufgerufen und das Login und das Passwort eingegeben. Mit z. B. einem Smart­phone wird dann eine PIN erzeugt, die zusätzlich eingegeben werden muss.

"Warum wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) beim Einsatz eines digitalen Klassen- und Notizbuchs in der Schule verlangt?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Dienstag, 18. Juli 2017

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was ist beim Einsatz von mobilen Tablet-Rechnern im Unterricht zu beachten?

Diese Frage ist Teil der FAQ "Häufig gestellte Fragen zum Bereich Schule"

Immer mehr Schulen schaffen Tablet-Rechner (Tablets) an, um mit ihnen den Unterricht digitaler oder interaktiver zu gestalten. Häufig wird ein Geräte-Pool mit einem oder mehreren Klassen-Sätzen angeschafft, und die Geräte werden in der entsprechenden Unterrichtsstunde an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben.

"Was ist beim Einsatz von mobilen Tablet-Rechnern im Unterricht zu beachten?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Mittwoch, 12. Juli 2017

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wer ist für die Datenverarbeitung im sog. offenen Ganztag verantwortlich und welche datenschutzrechtlichen Vorschriften sind zu beachten?

Diese Frage ist Teil der FAQ "Häufig gestellte Fragen zum Bereich Schule"

Die Betreuung in offenen Ganztagsschulen wird von unterschiedlichen Trägern wahrgenommen. Dies reicht vom Elternverein bis zu freien Trägern der Jugendhilfe oder anderen gemeinnützigen GmbH.

"Wer ist für die Datenverarbeitung im sog. offenen Ganztag verantwortlich und welche datenschutzrechtlichen Vorschriften sind zu beachten?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Donnerstag, 6. Juli 2017

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wenn Schülerinnen oder Schüler für einige Zeit in einer Tagesklinik betreut werden müssen, muss dort die Beschulung sichergestellt werden.

Diese Frage ist Teil der FAQ "Häufig gestellte Fragen zum Bereich Schule"

In welcher Weise können die zuständigen Lehrkräfte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesklinik miteinander datenschutzkonform personenbezogene Daten über die Schülerin bzw. den Schüler austauschen?

"Wenn Schülerinnen oder Schüler für einige Zeit in einer Tagesklinik betreut werden müssen, muss dort die Beschulung sichergestellt werden. " vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Montag, 20. März 2017

Wenn Grundschulen im Interesse der einzuschulenden Kinder mit Förderzentren und anderen kompetenten Stellen zusammenarbeiten: In welcher Weise kann dies erfolgen?

Oftmals ist es bereits vor der offiziellen Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs erforderlich, dass die Grundschulen sich mit einem Förderzentrum und ggf. mit speziell geschulten Fachkräften anderer Stellen über einzuschulende oder bereits eingeschulte Kinder austauschen. Diese kooperierenden Stellen arbeiten mit festgelegtem Personal aus den einzelnen Stellen (so z. B. das Zentrum Kooperierende Erziehungshilfe (ZKE) in Norderstedt. Dies verbessert von vornherein die Chancen der Kinder, dem Schulunterricht folgen zu können.

"Wenn Grundschulen im Interesse der einzuschulenden Kinder mit Förderzentren und anderen kompetenten Stellen zusammenarbeiten: In welcher Weise kann dies erfolgen?" vollständig lesen
Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Dienstag, 17. Januar 2017

Was ist eigentlich unter dem Begriff „Bildungs-Cloud“ zu verstehen?

Der Begriff „Cloud“ ist mittlerweile in der Schule angekommen. „Bildungs-Clouds“, also automatisierte Verfahren – auch IT-Verfahren genannt – sollen den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften digitale Lerninhalte zur Verfügung stellen, dienen als Dateiablagen, haben Kalenderfunktionen usw. Die Funktionalitäten sind von IT-Verfahren zu IT-Verfahren zwar sehr unterschiedlich, werden aber in der Regel als „Cloud“ tituliert. Eine „Cloud“ verbirgt sich aber oft auch hinter als "Lernplattform" oder "Informationsplattform" bezeichneten Anwendungen, wie z. B. bettermarks oder SchulCommSy.

"Was ist eigentlich unter dem Begriff „Bildungs-Cloud“ zu verstehen?" vollständig lesen