Donnerstag, 5. April 2018

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die Ausstattung des Datenschutzbeauftragten durch die öffentliche Stelle (Bereitstellung von Ressourcen)

"Die Ausstattung des Datenschutzbeauftragten durch die öffentliche Stelle (Bereitstellung von Ressourcen)" vollständig lesen
Donnerstag, 5. April 2018

7: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die Stellung des Datenschutzbeauftragten im Verhältnis zur Leitung der öffentlichen Stelle

"Die Stellung des Datenschutzbeauftragten im Verhältnis zur Leitung der öffentlichen Stelle" vollständig lesen
Donnerstag, 5. April 2018

Mustervorlage Bestellung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten

Die Bestellung zum behördlichen Datenschutzbeauftragten/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten hat nach § 10 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (LDSG) schriftlich zu erfolgen.

Das ULD stellt hierfür das folgende Muster zur Verfügung. Es steht den datenverarbeitenden Stellen frei, gleichzeitig mit der Bestellung verbindliche Vereinbarungen (z. B. Festlegungen für feste Gesprächstermine im Jahr o. ä.) festzulegen.

Muster für die Bestellung

Donnerstag, 29. März 2018

Kurzpapier Nr. 17: Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Dieses Kurzpapier der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz – DSK) dient als erste Orientierung insbesondere für den nicht-öffentlichen Bereich, wie nach Auffassung der DSK die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im praktischen Vollzug angewendet werden sollte. Diese Auffassung steht unter dem Vorbehalt einer zukünftigen - möglicherweise abweichenden - Auslegung des Europäischen Datenschutzausschusses.

"Kurzpapier Nr. 17: Besondere Kategorien personenbezogener Daten" vollständig lesen
Mittwoch, 21. März 2018

Kurzpapier Nr. 16: Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche, Art. 26 DS-GVO

Dieses Kurzpapier der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz – DSK) dient als erste Orientierung insbesondere für den nicht-öffentlichen Bereich, wie nach Auffassung der DSK die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im praktischen Vollzug angewendet werden sollte. Diese Auffassung steht unter dem Vorbehalt einer zukünftigen - möglicherweise abweichenden - Auslegung des Europäischen Datenschutzausschusses.

"Kurzpapier Nr. 16: Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche, Art. 26 DS-GVO" vollständig lesen
Mittwoch, 21. März 2018

Gütesiegel für DRACOON (ehem. Secure Data Space), Version 4.5.0

Registernummer 2-4/2015

Rezertifiziert am 21.03.2018
Befristet bis 21.03.2020

Erstzertifizierung: 27.04.2015

DRACOON (ehem. Secure Data Space)

Varianten: Online, Branded Cloud (ehem. Dedicated) und OEM (ehem. Virtual Appliance)

Version 4.5.0

Webbasierter, virtueller Datenraum, in welchen Daten hochgeladen, gespeichert, verwaltet und ausgetauscht werden können.

"Gütesiegel für DRACOON (ehem. Secure Data Space), Version 4.5.0" vollständig lesen
Montag, 19. März 2018

Inklusive Sprache in der persönlichen Ansprache

Alle Menschen sind Teil unserer Gesellschaft. „Dabei haben wir nicht nur den Beobachterstatus, der uns dazu verdammen würde, die Entwicklungen, die andere voranbringen, hinzunehmen. Sondern wir können unsere Gesellschaft aktiv gestalten […] Eine aktive Rolle spielt (dabei) die Kultur im Umgang miteinander […] Das Fundament dafür sind unsere Werte, die sich in den Menschenrechten manifestieren.“
(Marit Hansen in: Tätigkeitsbericht 2017, S.10/11)

"Inklusive Sprache in der persönlichen Ansprache" vollständig lesen
Freitag, 16. März 2018

Hinweise zur Videoprotokollierung von administrativen Tätigkeiten bei Verarbeitungen personenbezogener Daten

PDF-Version
PDF-Version

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fordert in Artikel 5, dass Verantwortliche nicht nur die Grundsätze der Datenverarbeitung (Artikel 5 Abs.1) einhalten, sondern die Einhaltung auch nachweisen können müssen (Artikel 5 Abs. 2, „Rechenschaftspflicht“).

„Verantwortlicher“ ist nach Artikel 4 Nr. 7 (DSGVO) „die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet“.

Die Nachweispflicht erstreckt sich auch auf die Umsetzung technisch-organisatorischer Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen (Artikel 24 Abs. 1). Bedient sich ein Verantwortlicher eines Auftragsverarbeiters (Artikel 4 Nr. 8), so bleibt er für die Einhaltung der Grundsätze verantwortlich (Artikel 28); der Auftragsverarbeiter hat entsprechende Informationen zuzuliefern. Dazu gehört auch der Nachweis, dass die Verarbeitung nur gemäß den Weisungen des Auftraggebers erfolgt (Artikel 28 Abs. 3 lit 3).

"Hinweise zur Videoprotokollierung von administrativen Tätigkeiten bei Verarbeitungen personenbezogener Daten" vollständig lesen
Donnerstag, 15. März 2018

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Startschuss DSGVO: Die wichtigsten Neuerungen für Unternehmen auf einen Blick

Begleitende Vortragsfolien
Begleitende Vortragsfolien

Vortrag von Dr. Sven Polenz

zum Start der Datenschutz-Grundverordnung

"Startschuss DSGVO: Die wichtigsten Neuerungen für Unternehmen auf einen Blick" vollständig lesen
Mittwoch, 14. März 2018

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Datenschutz aus Europa – geänderte Spielregeln für besseren Datenschutz, Rechte der Betroffenen, Pflichten der Verarbeiter

begleitende Vortragsfolien

Vortrag von Marit Hansen
Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein

am 14.03.2018

an der Fachhochschule Kiel zur Vortragsreihe
Vom Elektronengehirn zu Smart Data“ des Computermuseums

 

"Datenschutz aus Europa – geänderte Spielregeln für besseren Datenschutz, Rechte der Betroffenen, Pflichten der Verarbeiter" vollständig lesen