Mittwoch, 19. März 2014

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Analyse, Katalogisierung und Nutzung genetischer Daten aus Sicht des Datenschutzes

Thilo Weichert, Leiter des ULD TMF-Workshop 19.03.2014, Essen: Datenbank genomischer Varianten für die klinische Anwendung und die medizinische Forschung

Samstag, 15. März 2014

Audit: Schleswig-Holsteinischer Landtag (ehemals Gebäudemanagement Schleswig-Holstein)

Prüfnummer 13/2006
Befristet bis 16.07.2017

Konzept des Zutrittsberechtigungssystems und der Videoanlage für die Gebäude Landeshaus und Karolinenweg 1 des Schleswig-Holsteinischen Landtags

"Audit: Schleswig-Holsteinischer Landtag (ehemals Gebäudemanagement Schleswig-Holstein)" vollständig lesen
Mittwoch, 5. März 2014

2: Pressemitteilungen

OVG Schleswig: Kein Maulkorb für das ULD

Mit Beschluss vom 04.03.2014 gab das Oberverwaltungsgericht (OVG) Schleswig dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) auf dessen Beschwerde gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts (VG) Schleswig in wesentlichen Punkten recht (Az. 4 MB 82/13): Das VG hatte mit Beschluss vom 05.11.2013 dem ULD verboten, die Datenverarbeitung eines bundesweit agierenden bayerischen Apothekenrechenzentrums zu kritisieren (Az. 8 B 50/13).
"OVG Schleswig: Kein Maulkorb für das ULD" vollständig lesen
Freitag, 28. Februar 2014

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Datenleak – Wie reagiert der Rechtsstaat?

Thilo Weichert, Leiter des ULD Beitrag für die 42. Europäische Präsidentenkonferenz – Wiener Advokatengespräche

Donnerstag, 20. Februar 2014

2: Pressemitteilungen

ULD empfiehlt nach dem WhatsApp-Facebook-Deal: „Wechseln“

Gestern Nacht wurde die Öffentlichkeit von der Nachricht überrascht, dass das global größte soziale Netzwerk Facebook mit ca. 1,2 Mrd. Nutzenden für einen Kaufpreis von 19 Mrd. US-Dollar den global wohl am verbreitetsten Instant-Messenger-Dienst WhatsApp mit etwa 450 Mio. Nutzenden erworben hat. Damit werden nicht nur diese beiden US-Unternehmen, sondern potenziell die dort vorhandenen personenbezogenen Datenbestände verschmolzen. Dies ist insofern von höchster Datenschutzrelevanz, weil viele Menschen bei der Individualkommunikation von Facebook, um diesem Datenmoloch zu entgehen, zu WhatsApp gewechselt sind. 
"ULD empfiehlt nach dem WhatsApp-Facebook-Deal: „Wechseln“" vollständig lesen
Donnerstag, 20. Februar 2014

2: Pressemitteilungen

ULD empfiehlt nach dem WhatsApp-Facebook-Deal: „Wechseln“

Gestern Nacht wurde die Öffentlichkeit von der Nachricht überrascht, dass das global größte soziale Netzwerk Facebook mit ca. 1,2 Mrd. Nutzenden für einen Kaufpreis von 19 Mrd. US-Dollar den global wohl am verbreitetsten Instant-Messenger-Dienst WhatsApp mit etwa 450 Mio. Nutzenden erworben hat. Damit werden nicht nur diese beiden US-Unternehmen, sondern potenziell die dort vorhandenen personenbezogenen Datenbestände verschmolzen. Dies ist insofern von höchster Datenschutzrelevanz, weil viele Menschen bei der Individualkommunikation von Facebook, um diesem Datenmoloch zu entgehen, zu WhatsApp gewechselt sind.

"ULD empfiehlt nach dem WhatsApp-Facebook-Deal: „Wechseln“" vollständig lesen
Montag, 10. Februar 2014

Verordnungsmonitoring für ambulante Arztpraxen durch externe Dienstleister

Immer wieder fragen besorgte Patientinnen und Patienten aber auch Ärztinnen und Ärzte an, inwieweit die Praxis des Medikamenten-Verordnungs-Monitoring für ambulante Ärzte durch externe EDV-Firmen mit dem Patientengeheimnis und dem Datenschutzrecht vereinbar ist. Die vorliegende Darstellung erläutert praktizierte Verfahren und bewertet diese aus rechtlicher Sicht.

"Verordnungsmonitoring für ambulante Arztpraxen durch externe Dienstleister" vollständig lesen
Montag, 10. Februar 2014

Hat ein Patient bei einem Arztwechsel einen Anspruch auf Heraus- oder Weitergabe der Patientendokumentation?

Ein Arzt ist verpflichtet, die medizinische Behandlung seiner Patienten zu dokumentieren. Dies geschieht zumeist in der Form einer Patientenakte oder Patientenkarteikarte. Möglich ist auch die Führung einer elektronischen Patientenakte.

"Hat ein Patient bei einem Arztwechsel einen Anspruch auf Heraus- oder Weitergabe der Patientendokumentation?" vollständig lesen
Dienstag, 4. Februar 2014

2: Pressemitteilungen

ULD gibt Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme – Diskussionsforum zu Überwachungstechnologien –

Videoüberwachung, Handyortung, Internetüberwachung – Sicherheitsbehörden bedienen sich immer mehr technischer Mittel, um Straftaten zu verfolgen oder die öffentliche Sicherheit zu schützen. Wie denken Bürgerinnen und Bürger darüber? Sind sie besorgt über damit verbundene Eingriffe in ihre Privatsphäre und ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung? Welche Einbußen an diesen Freiheiten sind sie für welche Zwecke bereit zu akzeptieren? Empfinden sie staatliche Überwachungsmaßnahmen überhaupt als Eingriff in ihre Grundrechte?

"ULD gibt Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme – Diskussionsforum zu Überwachungstechnologien –" vollständig lesen
Donnerstag, 30. Januar 2014

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Datenschutz im Auto: Kfz-IT – elektronische Intelligenz und praktizierter Datenschutz

Thilo Weichert,
52. Verkehrsgerichtstag – 30.01.2014 in Goslar
Arbeitskreis VII: Wem gehören die Fahrzeugdaten? Vernetzte Datenbox Fahrzeug – Big Data contra Datenschutz – Prävention und Repression

Kurz-Abstract:
Das Auto der Zukunft ist vieles zugleich – Sicherheitsvorsorge, Notfallruf, Navigationshilfe, Werkstattdokumentation, Smartphone … bis hin zum mobilen Büro. Die Aussagekraft und die Sensibilität der in der Kfz-Informationstechnik gespeicherten Daten ist hoch. Angesichts der vielen Beteiligten, der verfolgten Zwecke und der Schnittstellen zu diversen externen Systemen ist die Realisierung von Datenschutz nicht trivial, aber möglich.

"Datenschutz im Auto: Kfz-IT – elektronische Intelligenz und praktizierter Datenschutz" vollständig lesen