Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.
Donnerstag, 24. Mai 2018

2: Pressemitteilungen

Gemeindeverwaltung Oststeinbek jetzt mit Datenschutzzertifikat!

Bürgermeister Jürgen Hettwer hat dem Datenschutz in seiner Verwaltung einen hohen Stellenwert eingeräumt. Er beauftragte das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD), die Datenverarbeitungsprozesse bei der Gemeindeverwaltung im Rahmen eines Audits zu überprüfen.

Am 24. Mai 2018 überreichte nach erfolgreichem Abschluss des Audits die Landesbeauftragte für Datenschutz Marit Hansen dem Bürgermeister das Datenschutzauditzertifikat. Damit wird die Gemeindeverwaltung für den vorbildlichen Schutz der verarbeiteten Bürgerdaten ausgezeichnet.

„Es freut mich sehr, dass es wieder eine Verwaltung geschafft hat. Guter Datenschutz ist besonders im kommunalen Bereich eine Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit Bürgerdaten. Der Bürgermeister von Oststeinbek zeigt, wie es geht: Er hat nämlich schon seit langem Datenschutz zur Chefsache gemacht. Damit nimmt die Gemeindeverwaltung eine Vorbildfunktion ein. Das Audit wurde auf Basis des bisherigen Datenschutzrechts durchgeführt. Die auditierten Datenschutz-Prozesse in der Verwaltung funktionieren aber auch im neuen Datenschutz-Zeitalter, denn schon ab morgen gelten die neuen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung und des neuen Landesdatenschutzgesetzes“, erklärte Marit Hansen bei der Übergabe des Zertifikats.

Die Gemeindeverwaltung Oststeinbek hat ihre Datenverarbeitung auf den Prüfstand gestellt und verbessert. Dabei wurden insbesondere die Anforderungen des Datenschutzes und der Informationssicherheit berücksichtigt. Der hohe Schutz der Daten wird unter Anwendung der Instrumente des anerkannten Grundschutzstandards des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gewährleistet.

„Mit der voranschreitenden Digitalisierung gehört es für mich zur Pflicht, den Datenschutz für die in meiner Verwaltung verarbeiteten Bürgerdaten ernst zu nehmen. Die Erledigung der vielfältigen Verwaltungsaufgaben wird mit Datenschutz und Informationssicherheit rechtssicher, zuverlässiger und damit belastbarer. Über die von mir benannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement werde ich rechtzeitig über Datenschutzanforderungen informiert und kann somit kontinuierlich ein hohes Datenschutzniveau gewährleisten“, sagte der Bürgermeister Jürgen Hettwer bei der Übergabe des Datenschutzauditzeichens.

„Im Rahmen des Audits haben insbesondere die Datenschutzbeauftragte Frau Braune und der IT-Verantwortliche Herr Liszok für Sensibilität bei den Beschäftigten gesorgt. Sie haben Schulungsmaßnahmen durchgeführt und viele Einzelgespräche zu Fachthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt. Dies war die Grundlage für die praktische Umsetzung der festgelegten technischen und organisatorischen Maßnahmen für den Schutz der Daten“, ergänzte der Auditor des ULD, Heiko Behrendt.

Das an die Gemeindeverwaltung Oststeinbek verliehene Datenschutzauditzeichen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein lautet:

* Vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein auditiert gemäß § 43 Abs. 2 LDSG, Prüfnummer 33/2018, befristet bis 24. Mai 2021, weitere Informationen unter
https://datenschutzzentrum.de/audit/register/

 

 

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98, 24103 Kiel
Tel.: 0431 988-1200, Fax: -1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de