Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.

Sozialere Netzwerke im Internet − durch Datenschutz

Titelbild Sommerakademie

Sommerakademie 2012
Montag, 27. August 2012

im ATLANTIC Hotel Kiel
Raiffeisenstraße 2, 24103 Kiel

Immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit in „Sozialen Netzwerken“ und hinterlassen dabei immer mehr aussagekräftige, höchst persönliche Nutzungs- und Inhaltsdaten über sich und die Menschen ihres Lebensumfeldes. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) startete im Sommer 2011 wegen der damit verbundenen Datenschutzprobleme eine sich ausweitenden Kampagne für Datenschutz in sozialen Netzwerken. Am Anfang standen Facebook und Google+, inzwischen stehen praktisch alle Netzwerke auf dem Prüfstand – und dies nicht nur technisch und rechtlich. Politik, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und die Nutzenden sind gefordert. Dabei erweist sich das Eintreten für informationelle Selbstbestimmung als Teil einer sozialen Bewegung gegen eine – wenig soziale – Ausbeutung der Daten von Nutzerinnen und Nutzern des Internets. „Sozialer“ soll also nicht nur verstanden werden im Sinne des Grundrechtsschutzes, sondern weiter gefasst als „förderlich für die Gemeinschaft“. Auf der Sommerakademie 2012 sollen die Beteiligten und Konfliktparteien im offenen Diskurs darüber streiten, welchen Beitrag der Datenschutz leisten kann, dass „Soziale Netzwerke“ ihren Namen verdienen.

Sozialere Netzwerke im Internet − durch Datenschutz
Dr. Thilo Weichert

 

 

 

Facebook zwischen Kommunikationsbedarf und Datenschutz
- Vortragsunterlagen liegen nicht vor -
Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

 

Social Communities ─ Nutzen und Fluch für Verbraucher
Klaus Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW e. V., Düsseldorf

 

 

Facebook ─ zwischen Medienkompetenz und Datenschutz
- Vortragsunterlagen liegen nicht vor -
Dr. Gunnar Bender, Director Public Policy Facebook Germany GmbH, Berlin

 

 

Social Communities in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
- Vortragsunterlagen liegen nicht vor -
Jan Philipp Albrecht, Mitglied des Europäischen Parlaments,
Ausschuss für bürgerliche Freiheiten/Rechtsausschuss, Brüssel

 

Die technische Seite ─ Angebote und Risiken
Begleitende Vortragsfolien
Marit Hansen, Stellv. Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein

 

Workshops: