Freitag, 4. November 2011

Staatskanzlei Schleswig-Holstein: Beanstandung der Facebook-Reichweitenanalyse, Betreiben einer Fanpage bei Facebook

Beanstandung gemäß § 42 Abs. 2 LDSG SH
hier: Facebook-Reichweitenanalyse (Facebook-Insights), Betreiben einer Fanpage bei Facebook in Ihrem Webauftritt unter www.facebook.com/SchleswigHolstein

"Staatskanzlei Schleswig-Holstein: Beanstandung der Facebook-Reichweitenanalyse, Betreiben einer Fanpage bei Facebook " vollständig lesen
Freitag, 4. November 2011

IHK Schleswig-Holstein: Beanstandung der Facebook-Reichweitenanalyse, Betreiben einer Fanpage bei Facebook

Beanstandung gemäß § 42 Abs. 2 LDSG SH
hier: Facebook-Reichweitenanalyse (Facebook-Insights), Betreiben einer Fanpage bei Facebook in Ihrem Webauftritt unter www.facebook.com/IHKLuebeck

"IHK Schleswig-Holstein: Beanstandung der Facebook-Reichweitenanalyse, Betreiben einer Fanpage bei Facebook " vollständig lesen
Freitag, 4. November 2011

2: Pressemitteilungen

Bisher nur mäßiger Erfolg der ULD-Facebook-Abmahnungen

"Bisher nur mäßiger Erfolg der ULD-Facebook-Abmahnungen" vollständig lesen
Donnerstag, 3. November 2011

Musterverfügung nach § 38 Abs. 5 BDSG

Absender: ULD

Kiel, 3. November 2011

Anordnung nach § 38 Abs. 5 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Facebook-Reichweitenanalyse; Betreiben einer Fanpage bei Facebook in Ihrem Webauftritt unter https://www.facebook.com/...

(…)

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) als zuständige Aufsichtsbehörde für die Einhaltung des Datenschutzes im nicht öffentlichen Bereich (§§ 39 Abs. 2 Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein (LDSG) in Verbindung mit § 38 Abs. 1 BDSG) ordnet hiermit gemäß § 38 Abs. 5 BDSG an:

"Musterverfügung nach § 38 Abs. 5 BDSG" vollständig lesen
Donnerstag, 3. November 2011

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Thesen zum Workshop: "Wie Vertrauen schaffen?"

von Thilo Weichert, Leiter des ULD zum

Kongress 2011 von GeoBusiness und Initi@tive D21
"Dienst der Zukunft - Bereit für die Gesellschaft von heute"

am 03.11.2011 im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

"Thesen zum Workshop: "Wie Vertrauen schaffen?"" vollständig lesen
Dienstag, 1. November 2011

2: Pressemitteilungen

Datenschutz Facebook „Es geht jetzt um Rechtsklarheit, nicht um Rechthaberei“

"Datenschutz Facebook „Es geht jetzt um Rechtsklarheit, nicht um Rechthaberei“" vollständig lesen
Montag, 31. Oktober 2011

Bringt Facebook vor Gericht

Soziale Netzwerke verletzen die Gesetze und missachten Selbstbestimmungsrechte. Wer deren Angebote wie den „Gefällt mir“-Button übernimmt, macht sich mitschuldig

Erstmals abgedruckt in: Financial Times Deutschland, Montag, den 31.10.2011, S. 24
http://www.ftd.de/it-medien/medien-internet/:gefaehrlicher-gefaellt-mir-button-bringt-facebook-vor-gericht/60123256.html

von Thilo Weichert

"Bringt Facebook vor Gericht" vollständig lesen
Samstag, 15. Oktober 2011

3: Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Datenschutz bei Zahnärzten

Thilo Weichert
Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein, Leiter des ULD

KZV-Vorstandstreffen 
Sylt, 15. 10.2011

Freitag, 14. Oktober 2011

5: Stellungnahmen

Stellungnahme zum Expertengespräch „Datensicherheit bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken in Anbetra cht einer Entschließung der Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes“

Brief des damaligen Leiters des ULD, Dr. Thilo Weichert an den Unterausschuss Neue Medien des Deutschen Bundestages bezüglich einer Einladung zu einem Expertengespräch.

"Stellungnahme zum Expertengespräch „Datensicherheit bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken in Anbetra cht einer Entschließung der Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes“" vollständig lesen
Mittwoch, 12. Oktober 2011

Datenschutz und Sozialarbeit an Schulen

Handreichung für die Datenverarbeitung der Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter

Die Zahl der Schulen, die bei der Erfüllung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrags von Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeitern unterstützt werden, steigt kontinuierlich.

Die Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeiter erhalten im Rahmen ihrer Tätigkeit Kenntnisse über die von ihnen betreuten Personen, die unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten oftmals als sehr sensibel anzusehen sind. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche rechtlichen Regelungen zu beachten und wie diese Informationen ausreichend vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen sind.

Diese Handreichung beschreibt die wesentlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen sowie die Fachbegriffe und skizziert darüber hinaus Lösungsvorschläge für regelmäßig wiederkehrende Fragen.

Erstellt wurde diese in Kooperation mit den Ministerien für Arbeit, Soziales und Gesundheit sowie für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

"Datenschutz und Sozialarbeit an Schulen" vollständig lesen