Ab dem 25.05.2018 hat sich die Rechtslage geändert. Diese Webseite enthält noch Verweise auf die bisherige Rechtslage. Sie wird fortlaufend aktualisiert.

PrimeLife - Privacy and Identity Management in Europe for Life

Einführung

Das von der EU geförderte Projekt PrimeLife verfolgt das Ziel, Menschen in ihrer informationellen Selbstbestimmung durch nutzergesteuertes Identitätsmanagement zu unterstützen. Die Arbeit an den Konzepten ist weit fortgeschritten. Nun sollen Prototypen zeigen, dass sich die Ideen auch in die Praxis umsetzen lassen.

Das auf drei Jahre ausgerichtete Projekt PrimeLife (Privacy and Identity Management in Europe for Life) ist im März 2008 gestartet. Zusammen mit 14 Projektpartnern aus neun Ländern arbeiten wir an Datenschutzkonzepten für Identitätsmanagement, wobei die Selbstbestimmung der Nutzer und innovative Datenvermeidungsstrategien im Vordergrund stehen.

Die Rolle des ULD besteht darin, die Forschung und Entwicklung der anderen Projektpartner datenschutzrechtlich zu begleiten, Konzepte für besseren Datenschutz in interdisziplinären Teams zu entwickeln, ihre Handhabbarkeit in der Praxis, die „Usability“, zu verbessern, Projektergebnisse mit einer externen Expertengruppe zu diskutieren, sie in geeigneter Form in die Standardisierung zu geben und über die Projektwebseite und andere Medien zu veröffentlichen. Seit einigen Jahren sind wir Co-Ausrichter der „PrimeLife Summer School“ mit jeweils etwa 60 Teilnehmenden. Diese Veranstaltungen dienen dem Austausch und wissenschaftlichen Diskurs zwischen langjährigen Datenschutzforschenden auf der einen Seite und Studierenden auf der anderen Seite, die in ihrem Studium einen Fokus auf Datenschutzfragen legen.

Zur Projektwebseite: www.primelife.eu

Projektblatt

 

Projektstart: 1. März 2008
Projektdauer: 36 Monate
Projektende: 30. Juni 2011
Projektpartner: 15 Partner aus den Bereichen Industrie, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Datenschutzaufsichtsbehörden
Projektkonsortium: http://www.primelife.eu/about/consortium
Projektkosten: 15,5 Mio. €
Projektförderung: Das Projekt wird im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union gefördert.
Fördersumme: 10,2 Mio. €
Projektkoordinator: IBM Research GmbH
Projektwebseite: www.primelife.eu